Hipstamatic-Fotos

Auf meinen Ausflügen schieße ich gerne Fotos mit dem iPhone und bearbeite sie mit Hipstamatic. Hipstamatic ist eine Bildbearbeitungs-App, mit der man Fotos über unzählige Filme, Linsen und Blitzlichter im Retro-Stil verfremden kann. Sie ist ein schrecklicher Zeitkiller, macht aber irre viel Spaß.

Hipstamatic macht süchtig

Obwohl sich die kleinen Kunstwerke im Prinzip ähneln und beliebig reproduzierbar sind, gibt es eine weltweit aktive Community, in der man seine Bilder und Filter-Kombinationen teilt. Meine Fotos hier auf der Website sind alle mit Hipstamatic bearbeitet, manchmal nehme ich noch die App Snapseed für ein kleines Finish. Ich kann gar nicht genug davon bekommen und habe auch ein paar eigene Filter kreiert.

Meine eigenen Fotos hier auf der Website, sind ausnahmslos alle mit Hipstamatic bearbeitet. Das Titelbild oben, habe ich im Görlitzer Berggarten aufgenommen.

Hier gehts zur Website von Hipstamatic.
Hier gehts zu Snapseed bei Google Play.

Eine Reise in Bildern

Jede Station meiner Reise als Digitalnomadin brachte eine ganze Reihe beeindruckender Fotos hervor. Wilde Wetterbedingungen am Atlantik, atemberaubende Sonnenuntergänge in Tarifa, die raue Natur von Alentejo oder die dramatischen Waldbrände im Norden Portugals, ließen mich ständig das iPhone zücken, um möglichst viele Eindrücke festhalten zu können. Da der Puschen (mein BMW Z3) nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern mein heiß und innig geliebter Travel-Buddy ist, taucht er auch in einigen Bildern auf. Manchmal ist er der Star des Fotos, machmal muss man ihn suchen.

In meinem Beitrag „Die magische 8“ schildere ich meine Route und zeige eine kleine Auswahl meiner Bilder aus dem Süden.

Vorschau auf meine Hipstamatic-Fotos

Die nachfolgenden Bilder sind nicht nur während meiner Tour im Süden entstanden. Auch in der Heimat knipse ich alles, was mir irgendwie sehenswert erscheint.

Beim Anklicken öffnet sich eine Galerie mit Großansichten. Bitte erfreut Euch an den Motiven, aber kopiert sie nicht. Wer eines der kleinen Kunstwerke für eigene Zwecke verwenden möchte, kann gerne entsprechende Nutzungsrechte erwerben. Bitte einfach per E-Mail an kontakt |at| kernfraktur.de melden.