Für Kreative und Interessierte – „Design meets“ am 12. & 13. Mai 2022

Eine Empfehlung von mir an alle, die im Designbereich arbeiten oder Designer*innen engagieren möchten! Unter dem Topic „Design meets“ treffen sich Einsteiger und Fachleute aus diversen Design-Bereichen, mit Unternehmen und Organisationen zum Wissens- und Kontaktaustausch. Und das in der schönen Location der Kornbrennerei in Hannover. Jetzt noch schnell anmelden. Es lohnt sich!

Worum gehts?

Mit „Design meets“ stellen wir den Wert von Design in den Fokus; es geht um Beratung, Analyse, Projektmanagement und Kommunikation – und wie Design die Herausforderungen in Unternehmen und Institutionen lösen kann. In unterschiedlichen Panels, Workshops, Speed Dating und beim Netzwerkevent treffen Unternehmen und Institutionen auf regionale Designer*innen und erhalten Einblicke in deren Arbeit.

Der Donnerstag, 12.05.22, richtet sich vor allem an Unternehmen und Institutionen

Neben dem Speed-Dating-Brunch am Vormittag, sprechen im ersten Panel ab 14 Uhr unter anderem Prof. Gunnar Spellmeyer (Hochschule Hannover) mit Christian Büning (BDG) über das das Thema „Probleme lösen mit Design“. Im Anschluss werfen wir einen Blick „hinter die Kulissen“, denn es geht um „Transparenz im Designprozess“. Hierzu gibt Frank Zierenberg von iF Design eine kurze Keynote, im anschließenden Panel werden konkrete Unternehmensprojekte aus Hannover beleuchtet, die gemeinsam mit hannoverschen Designer*innen umgesetzt worden sind. Mit dabei sind unter anderem die üstra, die Sparkasse Hannover und Energie BKK. Beim Netzwerkevent ab 19 Uhr freuen wir uns auf die hannoversche Band WEZN.

Der Freitag, 13.05.22, richtet sich vornehmlich an Designer*innen und Studierende aus den Designgewerken

Christian Büning vom BDG gibt einen Workshop zum Thema Preiskalkulation für Kreative. Im anschließenden Panel sprechen unter anderem Roman Shuf von baermedia und Gesa Lischka von der Kochstrasse über Innovationen im Design. Im anschließenden Ausklang können sich Designer*innen und Expert*innen austauschen. 

Die im Veranstaltungsraum befindliche Ausstellung gibt einen Einblick in unterschiedliche Bereiche in denen Design zu finden ist: von Unternehmen über Kunst & Kultur bis zu Gesundheit.

Weitere Infos zum Programm und der Veranstaltung finden sich hier.

Zur Anmeldung für die einzelnen Programmpunkte gehts hier.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch hannoverimpuls und gefördert durch den Innovationsfonds Kultur der Landeshauptstadt Hannover.

Infotext: Astrid Nienaber, kreHtiv
Design: Sebastian Moock, Nina Sander